trans-o-flex zählt erneut zu den Diversity Leadern in Europa

trans-o-flex zählt erneut zu den Diversity Leadern in Europa

Zum zweiten Mal hat ein britisches Wirtschaftsmedium untersucht, wie europäische Unternehmen mit dem Thema Vielfalt (englisch Diversity) in ihren Betrieben umgehen. Und zum zweiten Mal gehört trans-o-flex zu den Unternehmen, die am besten abgeschnitten und die Auszeichnung „Diversity Leader“ erhalten haben. Das Besondere bei dieser Untersuchung ist nicht nur die Vielzahl von insgesamt 15.000 Unternehmen, die untersucht wurden. Noch bedeutender ist, dass es sich um eine großangelegte Mitarbeiterbefragung im europäischen Maßstab handelt, bei der Beschäftigte ihre Arbeitgeber bewerten. „Bei trans-o-flex arbeiten Menschen aus mehr als 50 Ländern der Welt zusammen“, sagt trans-o-flex-Chef Wolfgang P. Albeck. „Wenn wir da einzelne benachteiligen würden, dann würden wir uns ins eigene Fleisch schneiden. Bei uns zählt, welche Leistung jemand bringt und wie er oder sie sich ins Team einbringt. Nur so können wir jeden Tag die Qualität erreichen, mit der wir uns am Markt behaupten können. Deshalb freue ich mich sehr über die Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir als Gemeinschaft immer besser zusammenwachsen und dass Diskriminierung bei uns wirklich ein Fremdwort ist.“

Menschen freuen sich, Erfolg, Diversity
Interesse geweckt oder noch Fragen?
Sprechen Sie uns an!