Schnell und intuitiv: trans-o-flex führt neues Online-Buchungstool für den Expressversand ein

Schnell und intuitiv: trans-o-flex führt neues Online-Buchungstool für den Expressversand ein

  • Aus Kundensicht gedacht: Webdesigner und Logistikexperten entwickeln neues Buchungssystem tof.now für den Expressversand
  • Einfacher und transparenter Bestellprozess für die umfassendensten Versandoptionen, die es im Express- und Logistikmarkt gibt

Weinheim, 21. Juni 2021. Mit tof.now hat der Expressdienst trans-o-flex im Juni ein Online-Buchungssystem eingeführt, das den Expressversand für bestehende wie für neue Kunden wesentlich erleichtern und beschleunigen wird. „Wir haben den gesamten Buchungsvorgang aus Kundensicht neu entwickelt und gestaltet“, erläutert trans-o-flex-CEO Wolfgang P. Albeck. „In vielen Fällen reichen jetzt zwei Klicks aus, um eine Express-Sendung online zu bestellen: Versandauftrag anklicken und Bestellung bestätigen. Das ist alles!“

Was sich leicht anhört, sei eine „große Herausforderung“ gewesen, meint Albeck, „denn die Komplexität eines Expressauftrags ist enorm, wenn man Kunden nicht nur ein Standardprodukt anbieten will, sondern ihnen die Wahl gibt, aus zahlreichen Möglichkeiten und Kombinationen ein 100-prozentig passendes, individuelles Angebot zu schneidern“. Nachdem es auf dem Markt keine geeignete Anwendung für diese Anforderungen gab, entwickelte die trans-o-flex IT-Service das neue System gemeinsam mit Webdesignern und Logistikfachleuten selbst.

Schneller und transparenter Bestellvorgang
Der Bestellprozess bei tof.now basiert auf folgendem Grundprinzip: Der Kunde klickt an, was er will, woraufhin das System anzeigt, wie trans-o-flex den Wunsch erfüllen kann. Bis zum fertigen Warenkorb berücksichtigt tof.now automatisch, welche Produktkombinationen möglich sind und welche sich ausschließen. Gleichzeitig ist die Prozesskette so aufgebaut, dass automatisch alle Angaben gemacht werden, die für die gewählten Versandoptionen nötig sind. Während der Bestelltung wird mittels der sogenannten trans-o-flex-Disc jederzeit angezeigt, wie der nächste Bestellschritt aussieht, wo man sich im Bestellprozess aktuell befindet und wie der Preis für die bisher ausgewählte Produktvariante ist.

Jeder Interessent kann sich entweder registrieren oder als Gast versenden. Als Gast werden die Angaben nur für die Abwicklung der jeweiligen Bestellung gespeichert und danach gelöscht. Wer sich für eine Registrierung entscheidet, erhält günstigere Preise, die automatisch an das Versandvolumen angepasst werden, sowie zusätzliche Sendungsoptionen und mehr Komfort für die Bestellungen. Der Warenkorb bleibt automatisch 14 Tage lang gespeichert, selbst wenn der User seinen Browser schließt.

Vom Buchungssystem zum Onlineshop für Kunden
Hinter dem neuen Buchungssystem tof.now steht die Idee, Versandprozesse radikal aus Kundensicht zu denken, sie gegebenenfalls zu erneuern oder ganz neu aufzusetzen. Daher geht es bei der neuen Lösung nicht nur um den spontanen Versand einzelner Pakete oder kleinerer Mengen, für die tof.now ursprünglich konzipiert war. Die intuitive Bestellplattform ist vielmehr ein wesentlicher Bestandtteil eines zu 100 Prozent aus Kundensicht gestalteten Onlineshops für Transporte. Eine solche durchgängige Versandlösung ist auch für regelmäßige Kunden attraktiv, weil die Zusammenarbeit mit trans-o-flex noch schneller und effizienter wird. CEO Albeck abschließend: „Unser Ziel mit tof.now ist es, das einfachste Versandsystem anzubieten, das es im Express- und Logistikmarkt gibt und das gleichzeitig die höchste Produktvielfalt hat.“