Austausch mit Kindern zur Logistik

Austausch mit Kindern zur Logistik

Das war ein absolutes Novum für trans-o-flex. Da meldet sich eine Gruppe von zehn Kindern im Alter zwischen 9 und 12 Jahren, weil sie nicht nur an Logistik interessiert sind, sondern gleich auch ein Forschungsprojekt mit trans-o-flex auf die Beine stellen wollen und schon zwei Forschungsprojekte vorzuweisen haben! Also nahm sich der trans-o-flex-Chef Wolfgang P. Albeck Zeit für die Kinder, stellte sich 90 Minuten lang ihren Fragen. Von Albeck wollten die Kinder vor allem wissen: Was genau ist Logistik eigentlich? Was macht trans-o-flex? Was ist bei trans-o-flex anders als bei anderen? Was sind Schwierigkeiten? Diese Fragen haben die Kinder nicht ohne Grund gestellt. Denn sie möchten zum dritten Mal an der First Lego League (FLL) teilnehmen. In diesem Wettbewerb geht es unter anderem darum, eine Forschungsaufgabe zu lösen. Zweimal waren die Mitglieder des MINT-Clubs Hadamar schon erfolgreich (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Inhaltlich haben die Kinder sich vor allem für das Mehrwegboxen-System, Möglichkeiten zur CO2-Einsparung, Müllvermeidung und City-Logistik interessiert. Die Kinder werden jetzt überlegen, ob sie eines der Themen oder eine Facette davon weiterverfolgen werden.

Interesse geweckt oder noch Fragen?
Sprechen Sie uns an!