trans-o-flex firmiert um: Abschluss der Weiterentwicklung zum Expressdienst

  • Zehn Garantieprodukte mit definierter Laufzeit
  • Qualitätsversprechen für die Kundschaft: 100 Prozent Verlässlichkeit in allen Bereichen 
Weinheim, 10. Juli 2018. Der trans-o-flex Schnell-Lieferdienst wird in diesem Monat auf den Namen trans-o-flex Express GmbH umfirmieren. „Damit markieren wir für alle sichtbar, dass unsere Entwicklung zum Expressdienst abgeschlossen ist“, sagt Wolfgang P. Albeck. Für den Vorsitzenden der Geschäftsführung des Logistikdienstleisters mit Sitz in Weinheim signalisiert der Name Express neben einem bestimmten Produktangebot vor allem ein bestimmtes Qualitätsversprechen sowie die Konzentration auf Kundenwünsche. „Deshalb haben wir erst für die nötige Qualität gesorgt und können nun auch das passende Etikett aufkleben.“  

Im April hatte das Unternehmen zwei weitere Expressprodukte eingeführt und die Gesamtzahl seiner Expressangebote damit auf zehn erhöht. „Manchmal reicht unseren Kunden die Regellaufzeit nicht, auch wenn eine Sendung dann zu 98 Prozent am nächsten Tag ankommt. Sie wollen sich vielmehr zu 100 Prozent darauf verlassen können, dass ihre Ware am nächsten Tag ankommt. Und manchmal brauchen sie die Auslieferung bis zu einer bestimmten Uhrzeit.“ Bei den Express-produkten können trans-o-flex-Kunden daher aus verschiedenen Auslieferungsoptionen wählen (etwa bis 8, 9, 10 oder 12 Uhr). „Das sind stets Garantieprodukte“, betont Albeck.  

Wichtiger noch als diese Produkterweiterungen ist für Albeck der Anspruch, den er mit einem Expressdienst verbindet. „Express bedeutet das Versprechen umfassender Verlässlichkeit. Deshalb darf der Anspruch 100-prozentiger Qualität nicht nur für die reinen Transportprozesse gelten, sondern wir brauchen eine 360-Grad-Qualität.“ trans-o-flex hat deshalb beispielsweise Vorgaben dafür eingeführt, wie lange ein Angebot dauern darf, in welcher Zeit eine Kundenanfrage geklärt sein muss, wie schnell Nachfragen zu Abrechnungen beantwortet und geklärt sind oder wie schnell die Mitarbeiter ans Telefon gehen. „Mit der Weiterentwicklung zum Expressdienst haben wir nicht zuletzt die wichtigsten Wünsche umgesetzt, die unsere Kunden bei den letzten Befragungen geäußert haben.“ 

Artikel drucken
Bitte bewerten Sie den Artikel:
bewerten
Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Für einen Kommentar bitte hier klicken.
Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Kommentar: